Trauergruppen

Trauergruppen

In der Trauergruppe treffen sich Menschen, die ähnliches erlebt haben und sprechen über den Verlust und die schmerzlichen Gefühle. In einem geschützten Raum und mit fachkundiger Begleitung haben Trauernde die Möglichkeit, sich ihrem veränderten Lebensabschnitt zu widmen. Hier kann geweint, gelacht, sich erinnert und neuer Mut und Kraft geschöpft werden. Diese Erfahrungen schaffen eine intensive Verbindung zwischen den Teilnehmern, sie finden neuen Lebensmut und oft auch neue Freundschaften.

Die Trauerbegleiter Axel Hahn und Rita Spatscheck begleiten die Gruppe, geben Anstöße und setzen Impulse und sorgen dafür, dass jede und jeder Trauernde sich in der Gruppe wohlfühlen kann.

Ansprechpartner

img_profile-pic_AH

Axel Hahn

Trauerbegleiter und Betriebsleiter im Bestattungs-Institut Bühn

Er hat diverse Fachausbildungen in den Bereichen Lebens- und Trauerbegleitung absolviert und verfügt über langjährige Erfahrung in der Begleitung von Trauernden.

Axel Hahn begleitet die geschlossenen Trauergruppen und ist Ansprechpartner für Einzelbegleitungen.

img_profile-pic_RS

Rita Spatscheck

Journalistin und ausgebildete Trauer- und Sterbebegleiterin

Sie ist freiberuflich tätig als Coach für Trauernde und für Menschen, die neue Perspektiven suchen.

Als Trauerbegleiterin unterstützt Rita Spatscheck die Arbeit im Trauerkolleg Bühn. Gemeinsam mit Herrn Hahn begleitet sie die geschlossenen Trauergruppen.

»Trotz all der Trauer wurde nicht nur geweint, sondern auch oft gelacht. Das hat allen sehr gut getan.«
Nicole J.
»Die Gruppe hat mir andere Sichtweisen eröffnet und mir dabei geholfen, wieder nach vorne zu schauen.«
Carola S.
»Besonders gefallen hat mir das gegenseitige Vertrauen und die Offenheit innerhalb der Gruppe.«
Monika H.

Gemeinsam an der Trauer arbeiten

Wer einen lieben Menschen verliert, braucht viel Zeit, um die Trauer zu verarbeiten. Betroffenen wird erst nach Wochen immer bewusster, wie sehr sich ihr Leben verändert hat. Die Bestattung ist vorbei, Formalitäten und Organisatorisches sind erledigt und für die anderen ist der Alltag wieder zurück gekehrt. Doch für Trauernde ist nichts mehr wie zuvor. Der Verlust des Angehörigen hinterlässt eine schmerzvolle Lücke, hinzu kommen Ängste und Sorgen und oft auch Wut und Verzweiflung.

Trauernde durchleben den emotionalsten Prozess, den es im Leben gibt. Dafür brauchen sie  Zeit und Raum und Gesprächspartner, die zuhören und Verständnis haben. In dieser Situation kann für viele die Teilnahme an einer Trauergruppe sehr hilfreich sein. Der Austausch mit anderen zeigt ihnen, dass sie mit den verwirrenden Gefühlen nicht alleine sind und hilft ihnen dabei, sie anzunehmen und einzuordnen. 


Qualifizierte Trauerbegleitung

In unserem freundlich gestalteten Begegnungsraum wird die Gruppe von unseren erfahrenen Trauerbegleitern, Rita Spatscheck und Axel Hahn begleitet. Beide sind seit vielen Jahren als Trauerbegleiter tätig und sorgen mit ihrer einfühlsamen und zugleich professionellen Begleitung dafür, dass sich die TeilnehmerInnen in der Gemeinschaft gut fühlen, sich entfalten und an ihrer Trauer arbeiten können.

Die geschlossenen Gesprächskreise mit einer Gruppengröße von 12 bis 15 Personen sind für die Kunden des Bestattungs-Instituts Bühn kostenfrei und finden an zehn Abenden in zweiwöchigem Rhythmus statt.